Abschluss des Projekts „Zusammenhalt durch Teilhabe - Integration auf Augenhöhe“

Das Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe - Integration auf Augenhöhe“ eine Kooperation zwischen dem AWO Landesverband Bayern und der Georg-von-Vollmar-Akademie kommt am 31.07.2019 zu einem Ende.

Das Projekts sollte das haupt- und ehrenamtliche Engagement auf interkultureller Ebene fördern. Dieses Ziel wurde durch Vernetzung, fachliche Beratung, Schulungsangebote und Aufklärung erreicht. Das Angebot richtete sich sowohl an Geflüchtete als auch Ehrenamtliche. Alle Bildungsangebote waren kostenfrei. So wurden über drei Jahre hinweg über 400 Veranstaltungen durchgeführt, bei der mehr als 5.000 Teilnehmende erreicht werden konnten. Eine beachtliche Zahl, die die Notwendigkeit der Aktion unterstreicht.

Abschluss des Projekts war die Ausbildung von Trainer*innen, die künftig in den Orts-, Kreis- und Bezirksverbänden sowie in der Freiwilligenarbeit der AWO Bayern eigenständig Angebote durchführen können. Damit tragen Ehrenamtliche dazu bei, das Programm nachhaltig in der Verbandsarbeit zu verankern und sichern damit ein Fortbestehen des Ziels „Integration auf Augenhöhe“.